Pressemitteilung der BI: Dragoneranger in Weende – 100 Meter Widerstand

„Bleib mir vom Acker“ als kreativer Protest gegen Versiegelungspläne Am Dragoneranger ist es am vergangenen Wochenende bunt geworden. Mitglieder der gleichnamigen Bürgerinitiative (BI) stellten bei strahlendem Sonnenschein und eisigen Temperaturen mehr als 80 liebevoll und kreativ bemalte Schilder am Feldrand auf. „Die Schilder sind bunt, doch das Anliegen ist ernst. Jedes Schild steht für den breiten Protest gegen die Pläne der Stadt, hier ein Industrie- und Gewerbegebiet entstehen zu lassen. Mit dieser symbolischen Ackerbesetzung fordern die Mitglieder und die vielen Unterstützer*innen der BI einen Stopp der Flächenversieglung am Dragoneranger!“, erklärt Deike Terruhn, BI-Mitbegründerin, die Aktion „Bleib mir vom Acker“. Satte, […]

Pressemitteilung der BI: Klimarhetorik im Stadtrat – Runder Tisch wird Lackmustest

Abkehr von den Bebauungsplänen ist echte Klimapolitik zum Nulltarif Die Diskussion um die Klimapolitik der Stadt Göttingen bestimmte die Ratssitzung am 12. Februar. Die Klimaschutzbewegung Göttingen Zero hatte mit ihrem Antrag “Göttingen bis 2030 klimaneutral machen” die Debatte angefacht und im Vorfeld der Ratssitzung eine Kundgebung abgehalten. Die SPD-Fraktion möchte nun beim Klimaschutz Gas geben, warnt aber vor “massiver Radikalität” und möchte keinen “elitären Klimaschutz”. Auch die CDU-Fraktion gesteht ein, dass Göttingen die Klimaziele 2020 “deutlich” verfehlt hat (siehe . Im Hinterkopf aller Beteiligten dürfte auch die omnipräsente Debatte um die Versiegelungspläne am Dragoneranger gewesen sein. Die Bürgerinitiative Dragoneranger, die […]

Pressemitteilung der BI: Keinen Cent für den Dragoneranger!

Haushaltsverhandlungen mit großen Knackpunkten Die Beratungen über den städtischen Haushalt stehen turnusmäßig an und die Fraktionen des Stadtrates und hier vor allem das Haushaltsbündnis von SPD und Grünen werden dazu die Verhandlungen aufnehmen. Für die Erschließung des Dragonerangers sollen laut vorliegendem Haushaltsentwurf der Verwaltung in Summe um die 3 Millionen Euro bereitgestellt werden. Der Ortsrat Weende hat in seiner Stellungnahme im Januar den Entwurf kritisiert und lehnt Investitionen am Dragoneranger ab. Die Bürgerinitiative Dragoneranger, die sich seit Monaten für einen Stopp der Bebauungs- und Versiegelungspläne für das Areal engagiert, fordert die Streichung aller direkten und indirekten Mittel für den Dragoneranger […]

Dragoneranger im Winter 2021

Dragoneranger – wie geht’s weiter?

Sartorius lädt BI ein Nachdem unsere ersten Versuche mit Sartorius ins Gespräch zu kommen, unbeantwortet blieben, haben wir auf unseren erneuten Vorstoß eine Einladung zu einem Treffen erhalten. Diesen Mittwoch wird sich eine Delegation mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Joachim Kreuzburg treffen. Unser Anliegen ist es, über den geplanten Umzug des benachbarten Betonmischwerks Sibobeton auf den Dragoneranger zu sprechen. Wir erhoffen uns, dass Sartorius – als Mitglied des Göttinger Klimabündnisses – die Relevanz des Dragonerangers als höchstsensibles Kaltluftentstehungsgebiet und wichtigen Kaltluftlieferanten für die Innen- und Südstadt ernst nimmt und bei der Suche alternativer Standorte unterstützend tätig wird. Was hat Boden mit […]

Wird der Dragoneranger zu DEM kommunalen Wahlkampfthema?

Es scheint still geworden zu sein um den Dragoneranger. Tatsächlich war die BI dankbar für die Verschnaufpause Ende letzten Jahres. Doch jetzt geht es weiter voller Tatendrang, Motivation und Hoffnung – wir wollen und können den Dragoneranger retten! Was ist in den letzten Wochen passiert?  Runder Tisch erneut verschoben  Der für den 22. Januar 2021 anberaumte Runde Tisch wurde Corona–bedingt erneut verschoben. Abhängig vom Infektionsgeschehen soll er nun Ende Februar als Präsenzveranstaltung abgehalten werden. Drei Mitglieder der BI werden stellvertretend teilnehmen dürfen. Eine digitale Veranstaltungsform würde wegen der Relevanz der Thematik nicht in Betracht gezogen, teilte die Stadtverwaltung in ihrem […]

Lautstarke Kundgebung vor Bauausschuss – Entscheidung vertagt

Am 19.11. stand erstmals der Bebauungsplanentwurf für den Dragoneranger auf der Tagesordnung der Bauausschusssitzung. Eine Woche zuvor hatte der Ortsrat Weende/Deppoldshausen diesem Entwurf eine eindeutige Abfuhr erteilt. Im Vorfeld der Bauausschusssitzung hatte die BI Dragoneranger am Nachmittag zu einer Kundgebung vor dem Neuen Rathaus aufgerufen. Wie schon vor der Ortsratssitzung (12.11.2020) folgten gestern wieder um die 150 bis 200 Menschen, darunter viele Familien, dem Aufruf der BI. Mit Plakaten und Schildern brachten sie ihren Sorgen, Bedenken und Forderungen zum geplanten Gewerbe-/Industriegebiet am Dragoneranger in Weende zum Ausdruck. Die Redebeiträge von Timo, Dirk und VertreterInnen von Extinction Rebellion sowie Fridays for […]

Pressemitteilung der BI: Über 3.000 Stimmen gegen Versiegelungspläne der Stadt

Petitions-Übergabe am Donnerstag, 19.11.2020 um 14:00 Uhr Seit ihrer Gründung Ende August hat die Bürgerinitiative (BI) Dragoneranger Unterschriften gegen das geplante Industriegebiet am Dragoneranger in Weende gesammelt. Mehr als 3.000 Mitzeichnende unterstützen die Petition der Initiative und fordern ein politisches Umdenken um 180 Grad. “Flächenversieglung und Klimanotstand sind zentrale Themen unserer Zeit und reichen weit über Göttingen hinaus. Wir brauchen eine baupolitische Notbremsung in unserer Stadt. Jede Kommune kann hier richtungsweisende Impulse setzen – wenn sie denn will. Jetzt ist der Oberbürgermeister gefragt!”, so Dirk-Claas Ulrich, Co-Initiator der BI. Im Vorfeld der Bauausschusssitzung, in der über den Entwurf des Bebauungsplans […]

Neue PM der Bürgerinitiative: Ortsrat lehnt B-Plan für den Dragoneranger deutlich ab

Dragoneranger-Debatte geht in die nächste Runde Am Donnerstag, den 12.11.2020, entschied der Ortsrat Weende fast einstimmig, die vorliegenden Pläne der Stadt zur Erschließung des Dragonerangers abzulehnen. Die Bürgerinitiative (BI) Dragoneranger, die sich klar gegen die Bebauungspläne positioniert und im Vorfeld der Sitzung eine Kundgebung mit über 200 Teilnehmern abgehalten hatte, kommentiert die Entscheidung des Ortsrates: „Das Vorhaben in der vorliegenden Form in dieser Deutlichkeit abzulehnen, ist der richtige Schritt. Der Ortsrat hat hier Haltung im Sinne seiner Bürgerinnen und Bürger gezeigt. Diese Entscheidung bleibt aber nur ein symbolischer Punktgewinn“, so Dirk-Claas Ulrich von der BI. „Wir lehnen als BI weiterhin […]

Neue Pressemitteilung der BI: Dragoneranger bleibt in Gefahr

Entwurf des Bebauungsplans liegt vor – SPD und Oberbürgermeister müssen sich bewegen Die Stadtverwaltung macht Ernst und legt den Entwurf des Bebauungsplans für das kontroverse Vorhaben am Dragoneranger in Weende vor. Die Initiatoren der Bürgerinitiative (BI) Dragoneranger kommentieren: „Der Bebauungsplan ignoriert in dieser Form ganz offensichtlich die Sorgen und Bedenken tausender Bürgerinnen und Bürger. Wir sind enttäuscht und ernüchtert, dieser Entwurf ist vertrauensschädigend. Zumindest Teile der Göttinger Politik sind mit ihren Überlegungen und Argumentationen schon deutlich weiter“, betont Dorothea Meldau, BI-Mitbegründerin. Timo Weishaupt, Mitgründer der BI, kritisiert das Vorgehen der Verwaltung in mehrfacher Hinsicht: „Wider besseren Wissens wird gegen die […]

Pressemitteilung: Bodenversiegelung stoppen – Ringen um den Dragoneranger geht weiter

BI Dragoneranger mit Parteien im Dialog – SPD signalisiert Umdenken, CDU hält an Versiegelung fest Geht es nach dem Willen der Stadt Göttingen, soll am Dragoneranger in Weende schon bald wertvoller Ackerboden einem Industriegebiet weichen. Nach der erfolgreichen Auftaktdemonstration am 12. September mit mehr als 350 TeilnehmerInnen und großer medialer Aufmerksamkeit fokussieren sich die MitstreiterInnen der Bürgerinitiative (BI) Dragoneranger aktuell auf Gespräche mit allen politischen Parteien sowie den zuständigen Ausschüssen der Stadt Göttingen. „Wir halten an unserer Forderung, den Dragoneranger in seiner jetzigen Form zu erhalten, fest und erwarten von allen politischen Akteuren eine umfassende Neubewertung der geplanten Flächenversiegelung in […]