Pressemitteilung der BI: Klimarhetorik im Stadtrat – Runder Tisch wird Lackmustest

Abkehr von den Bebauungsplänen ist echte Klimapolitik zum Nulltarif

Die Diskussion um die Klimapolitik der Stadt Göttingen bestimmte die Ratssitzung am 12. Februar. Die Klimaschutzbewegung Göttingen Zero hatte mit ihrem Antrag “Göttingen bis 2030 klimaneutral machen” die Debatte angefacht und im Vorfeld der Ratssitzung eine Kundgebung abgehalten. Die SPD-Fraktion möchte nun beim Klimaschutz Gas geben, warnt aber vor “massiver Radikalität” und möchte keinen “elitären Klimaschutz”. Auch die CDU-Fraktion gesteht ein, dass Göttingen die Klimaziele 2020 “deutlich” verfehlt hat (siehe .

Im Hinterkopf aller Beteiligten dürfte auch die omnipräsente Debatte um die Versiegelungspläne am Dragoneranger gewesen sein. Die Bürgerinitiative Dragoneranger, die sich seit Monaten für einen Stopp der Bebauungspläne des Areals engagiert, fordert, dass den Worten im Rat nun auch konkrete Taten folgen:

Der Klimawandel ist eines der Kernargumente gegen die Versiegelung des Dragonerangers, denn die Fläche ist klimatisch von immenser Bedeutung für ganz Göttingen“, betont Dirk-Claas Ulrich, Mitbegründer der Bürgerinitiative.

Das Thema scheint nun im Rat angekommen zu sein. Und das trifft sich gut, denn Bodenschutz ist Klimaschutz pur. Auch die Bedenken der SPD können ausgeräumt werden: Radikale wurden am Dragoneranger noch nicht gesichtet. Und elitär, im Sinne von ‘sich nicht leisten können’, ist der Stopp der Versiegelung auch nicht. Im Gegenteil, er spart uns rund 3 Millionen Euro Erschließungskosten. Dieses Geld könnte direkt in Klimaschutzmaßnahmen fließen. Die Klimapolitik der Stadt wird sich also an den Ergebnissen des Runden Tisches messen lassen müssen. Die Konsequenz für alle kann daher eigentlich nur lauten: Der Dragoneranger ist unser Klimaanker!”, so Ulrich nachdrücklich.

 

Kundgebung vor der Ratssitzung: Trotz eisiger Temperaturen und COVID-Einschränkungen voller Einsatz von Timo Weishaupt, Mitbegründer der Bürgerinitiative, für den Erhalt des Dragonerangers

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.