Öffentlichkeit wurde kaum informiert

Im Zuge der Neuaufstellung des Flächennutzungsplans der Stadt Göttingen wurde 2017 der Dragoneranger als Gewerbefläche für die Ansiedlung von “emissionsintensiver Industrie” ausgewiesen. Um eine Bebauung zu ermöglichen, wurden die betreffenden Äcker aus dem Landschaftsschutzgebiet herausgenommen. Im Göttinger Tageblatt und in der HNA erschienen in den vergangenen vier Jahren nur wenige recherchierbare Artikel zu dem Thema. HNA: Dragoneranger soll Gewerbegebiet werden (01.09.2016) GT: Startschuss für neue Industriefläche (13.09.2016) GT: Betonwerk steht vor Umzug (11.07.2017) Dann hörte man Jahre lang nichts mehr, bis im Sommer 2020 der Beitrag von Helmut Latermann im Weender Forum erschien… Diesen und weitere Artikel zum Dragoneranger findet […]

Demo war ein Riesenerfolg!

Unglaublich, megacool, supertoll … wir sind noch völlig geflasht von der tollen Demo am Samstag (12.09.2020)! VIELEN DANK an alle, die da waren, die uns unterstützt haben, die DAS möglich gemacht haben!! Das Göttinger Tageblatt berichtete live und berichtet in einem langen Artikel am Montag darauf: Etwa 300 Menschen demonstrieren gegen geplantes Industriegebiet. Auch die HNA spricht nach der Demo von massiven Widerstand, der sich gegen den Bau in Weende formiert. Hier einige Impressionen: