Öffentlichkeit wurde kaum informiert

Im Zuge der Neuaufstellung des Flächennutzungsplans der Stadt Göttingen wurde 2017 der Dragoneranger als Gewerbefläche für die Ansiedlung von “emissionsintensiver Industrie” ausgewiesen. Um eine Bebauung zu ermöglichen, wurden die betreffenden Äcker aus dem Landschaftsschutzgebiet herausgenommen. Im Göttinger Tageblatt und in der HNA erschienen in den vergangenen vier Jahren nur wenige recherchierbare Artikel zu dem Thema. HNA: Dragoneranger soll Gewerbegebiet werden (01.09.2016) GT: Startschuss für neue Industriefläche (13.09.2016) GT: Betonwerk steht vor Umzug (11.07.2017) Dann hörte man Jahre lang nichts mehr, bis im Sommer 2020 der Beitrag von Helmut Latermann im Weender Forum erschien… Diesen und weitere Artikel zum Dragoneranger findet […]