HNA: “Teilerfolg für die Bürgerinitiative”

Die HNA berichtete am Sonntag, 15.11., über unsere Kundgebung letzten Donnerstag und den Ortsratbeschluss. HNA: “Ortsrat lehnt Dragoneranger-Pläne ab: Teilerfolg für die Bürgerinitiative” Aber wie sie schon schreiben: Es ist nur ein winziger Teilerfolg! Der Beschluss zur Auslegung des Bebauungsplans fällt im Bauausschuss – diesen Donnerstag! Liegt der Bebauungsplan erst mal aus, schwinden unsere Chancen, dieses Wahnsinnsprojekt zu stoppen. Kommt alle zur Kundgebung vor dem Neuen Rathaus um 15:30 Uhr diesen Donnerstag (19.11.) und sagt laut “NEIN!”. Hier nochmal die Links zum Artikel des Göttinger Tageblatts (13.11.) und dem Bericht auf NDR1 (13.11.).  

Neue Pressemitteilung der BI: Dragoneranger bleibt in Gefahr

Entwurf des Bebauungsplans liegt vor – SPD und Oberbürgermeister müssen sich bewegen Die Stadtverwaltung macht Ernst und legt den Entwurf des Bebauungsplans für das kontroverse Vorhaben am Dragoneranger in Weende vor. Die Initiatoren der Bürgerinitiative (BI) Dragoneranger kommentieren: „Der Bebauungsplan ignoriert in dieser Form ganz offensichtlich die Sorgen und Bedenken tausender Bürgerinnen und Bürger. Wir sind enttäuscht und ernüchtert, dieser Entwurf ist vertrauensschädigend. Zumindest Teile der Göttinger Politik sind mit ihren Überlegungen und Argumentationen schon deutlich weiter“, betont Dorothea Meldau, BI-Mitbegründerin. Timo Weishaupt, Mitgründer der BI, kritisiert das Vorgehen der Verwaltung in mehrfacher Hinsicht: „Wider besseren Wissens wird gegen die […]

Pressemitteilung: Bodenversiegelung stoppen – Ringen um den Dragoneranger geht weiter

BI Dragoneranger mit Parteien im Dialog – SPD signalisiert Umdenken, CDU hält an Versiegelung fest Geht es nach dem Willen der Stadt Göttingen, soll am Dragoneranger in Weende schon bald wertvoller Ackerboden einem Industriegebiet weichen. Nach der erfolgreichen Auftaktdemonstration am 12. September mit mehr als 350 TeilnehmerInnen und großer medialer Aufmerksamkeit fokussieren sich die MitstreiterInnen der Bürgerinitiative (BI) Dragoneranger aktuell auf Gespräche mit allen politischen Parteien sowie den zuständigen Ausschüssen der Stadt Göttingen. „Wir halten an unserer Forderung, den Dragoneranger in seiner jetzigen Form zu erhalten, fest und erwarten von allen politischen Akteuren eine umfassende Neubewertung der geplanten Flächenversiegelung in […]

Medien greifen Gründung der BI Dragoneranger auf

Kurz nach der Gründung unserer Bürgerinitiative machen wir in einer Pressemitteilung unserem Unmut über das geplante Gewerbegebiet am Dragoneranger Luft und kündigen Protest an. Nur wenige Tage später berichten das Stadtradio Göttingen (Beitrag leider nicht mehr verfügbar) und das Göttinger Tageblatt über den Widerstand der Weender. Zeitgleich regt sich an der B27 Widerstand. Die ohnehin vom Verkehrslärm geplagten Anwohner*innen fürchten ein gesteigertes Verkehrsaufkommen und eine noch höhere Lärmbelastung. ExtraTip berichtet am 29.08.2020; siehe auch Leserbrief vom 05.09.2020.

Pressemitteilung: Neue Bürgerinitiative in Weende gegründet

Der Dragoneranger bleibt – Acker statt Beton Die Planungen zur Schaffung eines neuen Industrie- und Gewerbegebietes auf dem Dragoneranger in Göttingen-Weende laufen. Der erste Entwurf des Bebauungsplans soll in nächster Zeit den Gremien vorgestellt werden, nachdem 2017 der veränderte Flächennutzungsplan und Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan beschlossen wurde. Gegen das Projekt formiert sich Protest im Göttinger Ortsteil Weende. Die neugegründete Bürgerinitiative „BI-Dragoneranger“ lehnt das Vorhaben in dieser Form entschieden ab und fordert eine umfassende Neubewertung des Projektes. Die Bürgerinitiative erklärt ihr Unverständnis so: „Das ganze Vorhaben wirkt wie aus der Zeit gefallen. Bürgerinnen und Bürger fordern mehr Umwelt-, Klima- und Naturschutz […]